16. Oktober bis 1. November 2009 :: 31. Ostallgäuer Kunstausstellung

 
   
Die 1978 begründete „Ostallgäuer Kunstausstellung“ findet in diesem Jahr zum 31. Mal statt. Die Schau ist damit ein konstanter Faktor im Kulturleben der Stadt Marktoberdorf. Zum vierten Mal ist sie dieses Jahr im Künstlerhaus Marktoberdorf zu sehen.

Die Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten des Raumes spielt für die Ostallgäuer Kunstausstellung, seit sie vom MODEON in das Künstlerhaus mit seiner markanten Architektur umgezogen ist, eine besondere Rolle. Im Dialog mit dem Gebäude entfaltet Kunst dabei eine sehr individuelle, ortsspezifische, manchmal überraschende Intensität und kann ganz neue, ungewohnte Spannungsfelder betreten.

Kunst braucht Freiraum – und Förderung. Beide Bereiche bilden seit je her wesentliche Aspekte künstlerischen Schaffens ab - sie bedingen einander und ergänzen sich. Mit der Ostallgäuer Kunstausstellung bietet die Stadt Marktoberdorf seit nun mehr 31 Jahren regionalen Künstlern und Künstlerinnen die Möglichkeit, sich zwischen den Polen „Kunstförderung“ (und –bewertung!), einem spannenden „Ausstellungsort“ und der gewohnten „Ateliersituation“ zu bewegen.

Sie bietet insbesondere auch jungen Künstlerinnen und Künstlern oftmals die erste Möglichkeit, sich einem größeren Publikum zu zeigen. Sie dient aber auch dem lebendigen Austausch der Kunstschaffenden untereinander und mit der Öffentlichkeit- also dem Dialog über Kunst insgesamt, über ihre Ideen, ihren Gehalt oder ihre Vision für und in der Gesellschaft, über die Grenzen vom Marktoberdorf hinaus.




07.01.2018 Kunst | Kaffee | Kuchen | Sonntagsführung
Wir laden Sie herzlich ein, an einer 45-minütigen Führung durch die aktuelle Ausstellung teilzunehmen und anschließend bei Kaffee und Kuchen die besondere Atmosphäre im Künstlerhaus zu genießen Beginn ist um 15 Uhr Führung: Urte Ehlers, Kunsthistorikerin Kosten 5 Euro inkl. Führung, Kaffee und Kuchen Beschränkte Teilnehmerzahl | Anmeldung erwünscht mehr...