Heiko Herrmann - "Verzurrte Welt"

 
   
Die Ausstellung "Verzurrte Welt" zeigt rund 60 Gemälde und Skulpturen
von Heiko Herrmann aus den Jahren 1976 – 2018. Seine Bilder leben
von leuchtend-explosiver Farbigkeit und kraftvoller Expressivität.
So wild und überwältigend die Werke zunächst auf den Betrachter wirken,
so strahlen sie doch Harmonie und Ruhe aus. Seine Linien, Formen und
Farben verbinden sich im scheinbaren Chaos stets zu einem
Gleichgewichtsgefüge, einem fest ineinander verwobenen Geflecht,
dem nichts mehr hinzugefügt oder weggenommen werden
kann – jedes Bild ist eine „verzurrte“ Welt.

Ebenso eindringlich und monumental wie die Gemälde sind
Herrmanns Skulpturen, deren zunächst rein abstrakt wirkende Formen
figürliche Bezüge erahnen lassen und so die Phantasie und
Interpretationslust des Betrachters anregen.
Als Schüler von Heimrad Prem und in direkter Nachfolge der
Künstlergruppe SPUR schrieb Heiko Herrmann in den 1970er Jahren
als Mitglied des Kollektivs Herzogstraße Kunstgeschichte. Die aus jener
Zeit resultierende, erfrischende Offenheit und Freiheit von Konventionen
ist bis heute in jedem seiner Werke spürbar. Heiko Herrmann entwickelt
seine ganz eigene und unverkennbare Handschrift.

Das Künstlerhaus Marktoberdorf zeigt auf rund 1000 Quadratmetern Ausstellungsfläche einen beeindruckenden Querschnitt aus dem Werk des Münchner Künstlers.
Die Ausstellung wird ausschließlich durch die finanzielle Übernahme der Franz Schmid Stiftung ermöglicht.



Downloads:
Faltblatt_Heiko_Herrmann_Verzurrte Welt

Bilder

16.12.2018 Architekturführung
Wir laden Sie herzlich ein, Ralf Baur führt durch die Architektur des Künstlerhauses | Termin: 16.12.2018 | Beginn um 15 Uhr | Kosten: 3 Euro inkl. Führung mehr...

13.01.2019 "Die Stadt der vielen Farben" Vorpremiere des Landestheaters Schwaben
Ein farbenfrohes Theaterstück über Einfallsreichtum, Mut und glückliche Zufälle, die aus einem Klecks ein Kunstwerk machen. Und am Ende der Geschichte werden alle jungen ZuschauerInnen gebeten, selbst neue Farben zu erfinden, zu benennen und zu mischen! Und natürlich, um sie als kleines Kunstwerk mit nach Hause zu nehmen! Theaterstück für die Allerkleinsten, Alter 4+ | Vorpremiere des Landestheaters Schwaben| Frei nach dem Kinderbuch von Gordon Fielden und Bettina Anrich-Wölfe mehr...